Programm

Programm
Corporate Culture Jam 2022

Hier findest du das Programm für den Corporate Culture Jam am 21./22. September 2022 im GABRIUM, Maria Enzersdorf.

Co-Creation Journey 2022 | Virtuell

NACHHALTIGKEIT IN DER ORGANISATION - WIE GEHEN WIR ES AN?!

Hier kannst du das Programm für die virtuelle Co-Creation Journey 2022 herunterladen.
6. Oktober 2022, 20. Oktober 2022 & 8. November 2022 (jeweils von 9.00 bis 13.00 Uhr)



Programm

08:15

CHECK-IN

09:00

Begrüßung: Willkommen beim Corporate Culture Jam

Michelle Baumann, Projektleiterin, SUCCUS | Wirtschaftsforen, Wien
Karin Krobath, Partnerin, identifire, Wien &
Alexandra Wattie, Senior Consultant, M.O.O.CON, Wien

 Baumann,  Michelle

Michelle Baumann

 Krobath,  Dr. Karin

Dr. Karin Krobath

 Wattie,  Alexandra

Alexandra Wattie

09:25

Keynote: MINDSET FÜR EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT | Nur mit einer inneren Transformation gelingt uns eine äußere Transformation

Rebecca Freitag, Visionary future architect & sustainability expert, Berlin

 Freitag,  Rebecca

Rebecca Freitag

09:55

Keynote: GREEN TRANSITIONS | Der Weg zum enkelfähigen Wirtschaften

Stephan Grabmeier, Future Designer; Partner, Zukunftsinstitut, Wien

 Grabmeier,  Stephan

Stephan Grabmeier

10:25

Jam Session: ERLEBNIS – REFLEXION – TRANSFER

10:55

Pause

11:25

Praxis-Impuls: NACHHALTIGKEIT UND DIGITALISIERUNG VERLANGEN NEUE GESCHÄFTSMODELLE | Wie nimmt man die Mitarbeiter:innen auf der Reise in die Zukunft mit?

Josef Scheidl, Geschäftsführung, Brantner Österreich, Hagenbrunn

 Scheidl,  Josef

Josef Scheidl

11:55

Jam Session: ERLEBNIS – REFLEXION – TRANSFER

12:25

Mittagsause

13:25

Parallelprogramm: Praxis Pur

13:25

CAN COFFEE BE A FORCE FOR GOOD?
Wie die zeriti zierte B-Corp vergessene Kaffeeregionen wiederbelebt

Marianne Neumüller-Klapper, Operations & Sustainability Director, Nespresso Österreich, Wien

 Neumüller-Klapper,  Marianne

Marianne Neumüller-Klapper

13:55

SCALING BUSINESS AS A FORCE FOR GOOD
Wie wir durch positive Wirkung und Wertschöpfung einer der Top-10-Lieferanten weltweit für die Vereinten Nationen wurden

Marie Kleiber, CEO, Amex, Wien

 Kleiber,  Marie

Marie Kleiber

13:25

Parallelprogramm: Praxis Pur

13:25

SHAPING THE CORPORATE CULTURE AT UNO CITY VIENNA WITH THE USE OF SDGS
The necessity of creating partnerships for the goals

Elodie Broussard, Co-Founder and President, UN Vienna

 Broussard,  Elodie

Elodie Broussard

13:55

MITARBEITER:INNEN IM FOKUS
Von der Linien- zur agilen Organisation

Florian Weis, Managing Director, ADAC Customer Service GmbH, Münchenals

 Weis,  Florian

Florian Weis

13:25

Parallelprogramm: Workshop

13:25

SO GELINGT DER WANDEL DURCH AKTIVE BEWUSSTSEINSBILDUNG:
Wie ihr Klimaschutz im Unternehmen verankert

Marion Zöchbauer, Eigentümerin &
Johannes Naimer-Stach, Eigentümer, ORCA Evolution, Wien

Klimaschutz ist die größte Herausforderung der Zukunft, auch für Organisationen. Die meisten Unternehmen stehen noch am Beginn dieses großen Transformationsprozesses, der notwendig ist, um in eine klimafreundliche Zukunft zu starten. Besonders HR kann hier einen großen Mehrwert liefern.

 Zöchbauer,  Marion

Marion Zöchbauer

 Naimer-Stach,  Johannes

Johannes Naimer-Stach

14:25

Jam Session: ERLEBNIS – REFLEXION – TRANSFER

15:20

Parallelprogramm: Workshop

15:20

FROM SDG TO DNA
Was macht Purpose pur, was macht ihn zur Pose?

Ralf Tometschek, Partner &
Axel Ebert, Gründungspartner, identifire®, Wien

Vom „kleinsten-gemeinsamen-Nenner-aller-Bedenkenträger” zum aussagekräftigen Purpose. In diesem Workshop erarbeiten wir die sinnvolle Herangehensweise für ein Purpose Projekt:

> Was zeichnet einen starken/funktionierenden Purpose aus?
> Welche Risiken und Schwierigkeiten bietet die Purpose-Diskussion?
> Wie findest du die richtige Mischung aus Inspiration und Bodenhaftung?

 Tometschek,  Ralf

Ralf Tometschek

 Ebert,  Axel

Axel Ebert

15:20

Parallelprogramm: Workshop

15:20

NEXT:WORK
Der Entwicklung von Organisationen Raum geben

Sabine Zinke, Partnerin &
Alexandra Wattie, Senior Consultant, M.O.O.CON, Wien

Wir gehen in der New Work-Landschaft einen Schritt weiter und explorieren, welche Arbeitswelten künftig wirksam sind. Welche Stellschrauben erkennen wir für uns? Wie rücken wir Nachhaltigkeit in unserer Workplace Strategie in den Fokus und welche Handlungsfelder leiten wir daraus ab?
Im Workshop eröffnen wir neue Perspektiven und entdecken gemeinsam die Möglichkeiten von Next:work.

 Zinke,  Sabine

Sabine Zinke

 Wattie,  Alexandra

Alexandra Wattie

15:20

Parallelprogramm: Workshop

15:20

ALLES SO SCHÖN BUNT HIER!?
Managing Diversity – vom Buzzword zur Sounding Practise

Ümit Mares-Altinok, Diversität & Migrationsmanagement, Kultur und Gut &
Heidrun Schulze, Organisationsberaterin, diversify, Wien

Vielfältig – das sind wir alle! Welche Organisationskultur brauchen wir, um mit unserer sozialen und individuellen Vielfalt gut umzugehen? Wie können wir unser Diversitätspotential besser entfalten und so als Einzelne und als Unternehmen wachsen? In unserem Workshop geben wir Einblick in das Konzept des Managing Diversity und erkunden gemeinsam, wie wir unsere Diversitätskompetenzen in Unternehmen weiterentwickeln können.

 Mares-Altinok,  Ümit

Ümit Mares-Altinok

 Schulze,  Heidrun

Heidrun Schulze

16:30

Pause

17:00

Praxis-Impuls: INNOVATION DURCH KOOPERATION – ENTWICKLUNGSREISE ZUM PALFINGER „THE HUB VIENNA“ | Durch räumliche Kooperation die Basis für nachhaltige und zukunftsfähige Innovationen schaffen

Stefan Kreppel, Head of Open Innovation, Palfinger, Wien
Norman Romeike, Geschäftsführer, BRICKBYTE, München
Thimo Fiesel, Senior Consultant, ComTeam Organisationsentwicklung, Innsbruck
Lisa Unfried, Partnerin, ComTeam Organisationsentwicklung, Salzburg

 Kreppel,  Stefan

Stefan Kreppel

 Romeike,  Norman

Norman Romeike

 Fiesel,  Thimo

Thimo Fiesel

 Unfried,  Lisa

Lisa Unfried

17:30

Abschluss-Impuls

17:30

Abschluss-Impuls: VON DER WARUM-LÜGE ZU GOOD WHYBRATIONS | Ein konstruierter Purpose schafft noch keine gelebte Corporate Culture und verführt zu scheinheiligen Manifesten. Eine Predigt über Sinn, Unsinn, Werte und Nachhaltigkeit im Marketing und darüber hinaus.

Robert Seeger, Geschäftsführer, Agentur für Kommunikationskunst, Wien

 Seeger,  Robert

Robert Seeger

18:00

Abendprogramm