31.08.2021

Interview mit Maike van den Boom

Frihet under ansvar | Mehr Sinn & Freude & Eigenständigkeit in der Arbeit - Interview Teil 1

Selbständig denkende Mitarbeiter, die den Freiheitsgedanken – und die damit verbundene Verantwortung – schon von Kindesbeinen an gelernt haben. Das scheint in Skandinavien alltäglich zu sein.
Frihet under ansvar bedeutet – frei übersetzt -, dass wir unsere Freiheit nutzen, uns mit einzubringen, um das große Ganze gelingen zu lassen.

Interview-Fragen:

  • Was hat es mit „frihet under ansvar“ auf sich?
  • Wie sieht es mit Jobs aus, die nun mal völlig geregelt ablaufen müssen (zB. Produktion)?
  • Was, wenn einige Mitarbeiter nicht reif genug sind, selbst ein so hohes Maß an Entscheidungen zu treffen (oder es einfach nicht wollen)?

Hier geht es zum vollständigen Interview.

 

Frihet under ansvar | Eigenständigkeit der Mitarbeiter als enormer Boost für das Unternehmen - Interview Teil 2

„Freiheit, Verantwortung und Vertrauen“. Die Glücksforscherin Maike von den Boom erklärt im Interview dieses skandinavische Konzept: Wie kann das auf (österreichische) Unternehmen umgelegt werden und worin liegt der große Nutzen?

Interview-Fragen:

  • Wie kann ein Unternehmen & dessen Führungskräfte erlernen, den Mitarbeitern Freiraum zu geben?
  • Worin liegt der riesengroße Nutzen dieser Haltung?
  • Funktioniert das auch bei meinem Unternehmen? In meiner Branche?

Hier geht es zum vollständigen Interview.

Zurück

Weitere News

27.09.2021

Das war der fünfte Corporate Culture Jam im GABRIUM in Maria Enzersdorf!

31.08.2021

Maike van den Boom spricht am 22. September beim Corporate Culture Jam im GABRIUM über das Thema "WENIGER ARBEITEN – MEHR SCHAFFEN" - Die Kraft der skandinavischen high-trust Länder. Im Interview mit Eva Selen, HRweb.at, gibt sie bereits einen Einblick in dieses skandinavische Konzept.

17.06.2021

Die Co-Creation Journey mit Creaholic, Neuwaldegg und anderen Zukunftsgestalter:innen ist gestartet! Drei weitere Termine gibt es noch.

19.04.2021

An vier Halbtagen findet die Co-Creation-Journey 2021 DIGITAL statt. Entdecke in dieser Zukunftsreise die neue Normalität der Zusammenarbeit gemeinsam mit den Leiter*innen von Creaholic und Neuwaldegg.

01.04.2021

Am 14./15. Juni findet die 8. Fachkonferenz Betriebliches Gesundheitsmanagement in München und virtuell mit topaktuellen Berichten aus Wissenschaft und Praxis statt.

10.02.2021

Ein Ort vor den Toren Wiens, der die Welt umarmt - unsere Location für den Corporate Culture Jam am 22./ 23. September.

18.01.2021

Am 5. Februar 2021 findet das erste Jam-Frühstück DIGITAL und DACH-Community Netzwerken statt.

10.10.2020

Der 4. Corporate Culture Jam ist am 7./ 8. Oktober 2020 in der Anker Brotfabrik über die Bühne gegangen.
Wir jammen am 4./ 5. Mai 2021 in die nächste Runde.

14.09.2020

Julia Weinzettl, taskfarm, im Interview mit Birgit Aichinger, Geschäftsführerin der Vöslauer Mineralwasser GmbH.

28.08.2020

Im Interview von Julia Weinzettl, taskfarm, zeigt Hermann Neuburger seine Gründe auf, warum es sinnvoll ist, weniger Fleisch zu Essen und wie sie schon vor 15 Jahren ihr erfolgreiches Geschäftsmodell neu überdacht haben.

Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität

10.08.2020

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden beim Corporate Culture Jam hat bei uns absolute Priorität!

Im Gespräch mit Isabella Seiser

03.08.2020

Diese etwas andere Zeit hat unerwartet neue Blickwinkel eröffnet - Paradigmen wurden ausgehebelt, Entwicklungen beschleunigt. Isabella Seiser, Vortragende beim Corporate Culture Jam in Wien, hat uns vorab einige Fragen beantwortet.

Interview mit Erich Artner

20.07.2020

Erich Artner ist Keynote-Speaker beim Corporate Culture Jam am 7./ 8. Oktober 2020 in der Anker Brotfabrik Wie und gibt uns einen kleinen Einblick in seine Keynote und was das Thema Mut in dieser Zeit für ihn bedeutet.

Vorgeschmack auf den CCJ 2020

01.02.2020

SUCCUS Wirtschaftsforen, Veranstalter des Corporate Culture Jam, identifire und M.O.O.CON, Initiatoren des Corporate Culture Jam, geben im Interview mit HRweb.at einen Einblick auf die Themen 2020 und was die Teilnehmenden vor Ort erwartet.